Über Uns

Hirarchie der Feuerwehr Neuhausen

Feuerwehrkommandant: Carsten Kern

Stellv. Feuerwehrkommandant: Patrick Dangelmaier

Abteilungsleiter Neuhausen: Derzeit nicht besetzt.

Stellv. Abteilungsleiter Neuhausen: Johannes Dehmer

Abteilungsleiter Hamberg: Rainer Holzhauer

Stellv. Abteilungsleiter Hamberg: Jens Sickinger

Abteilungsleiter Schellbronn: Patrick Dangelmaier

1. Stellv. Abteilungsleiter Schellbronn: Dominik Buchinger

2. Stellv. Abteilungsleiter Schellbronn: Ralf Volz

Abteilungsleiter Steinegg: Volker Heuchele

Stellv. Abteilungsleiter Steinegg: Alexander Schröck

++Jeweils noch Bilder der jeweiligen Person++

 

Hirarchie der Jugendfeuerwehr

 

Jugendwart: Christian Rapp

Jugendleiter Neuhausen: Tim Schlenker

Stellv. Jugendwart: Peter Elies

Stellv. Jugendleiter: Daniel Phillipp

Jugendleiter Hamberg: Jan Kalweit

Stellv. Jugendleiter Hamberg: Peter Elies

Jugendleiter: Robin Schumacher

Stellv. Jugendleiter: Benjamin Wettstein

Jugendleiter Steinegg: Paul Rohr

Stell. Jugendleiter: Tim Feiler

 

In Baden-Württemberg gibt es ca. 1.100 Freiwillige Feuerwehren mit insgesamt 107.500 aktiven Feuerwehrmännern /-frauen sowie acht Berufsfeuerwehren mit insgesamt knapp 1.900 Feuerwehrleuten. Entgegen der weitläufigen Meinung ist die Freiwillige Feuerwehr kein Verein, sondern eine Einrichtung der Kommune. Im Prinzip vergleichbar mit der Kindergärten oder dem Bauhof mit dem Unterschied, dass die Mitglieder der Feuerwehr ehrenamtlich tätig sind und sich die Feuerwehr in einem begrenzten Rahmen selbst verwalten kann. Die Gemeinde unterhält die Freiwillige Feuerwehr, d.h. sie baut die benötigten Feuerwehrhäuser, beschafft die Fahrzeuge sowie die Gerätschaften und rüstet die freiwilligen Feuerwehrmänner und -frauen mit der notwendigen Schutzausrüstung aus. Um den strengen, gesetzlichen Vorgaben für eine schnelle Hilfe zu genügen, unterhält die Gemeinde Neuhausen vier Standorte (sogenannte Abteilungen) in den Ortsteilen Neuhausen, Hamberg, Schellbronn und Steinegg. Bei der Freiwilligen Feuerwehr Neuhausen sind aktuell 9 Feuerwehrfahrzeuge stationiert. Besetzt werden diese Fahrzeuge von Frauen und Männern die sich freiwillig und ehrenamtlich bereit erklärt haben ihre Freizeit der Feuerwehr zu opfern. Freiwillige Feuerwehrfrau/-mann kann jeder im Alter von 17 bis 65 Jahren werden. Dabei ist der erste Schritt immer am schwierigsten. Ist man erst mal dabei, lässt einem die Feuerwehr nicht mehr los. Dies ist begründet mit der dort vorzufindenden Technik, dem Gefühl Menschen in Notlagen zu helfen und dem Teamgeist untereinander. Um den Nachwuchs sicherzustellen hat die Feuerwehr auch eine Jugendfeuerwehr in der Jugendliche ab 10 Jahren bis zur Übernahme in die Einsatzabteilung mit 18 Jahren an die Feuerwehr herangeführt werden. Ohne die Jugendfeuerwehr wäre es um den Personalbestand der Feuerwehr sehr schlecht bestellt. Die Mehrheit der heutigen Mitglieder der Einsatzabteilung kommt aus der Jugendfeuerwehr. Die freiwilligen Feuerwehrleute gehen einer ganz normalen Arbeit nach. Bei einem Alarm werden sie über einen digitalen Meldeempfänger, den jeder ständig bei sich trägt und eine extra eingerichtete Smartphone App, alarmiert. Diese Alarmierung erfolgt in Neuhausen über die Integrierte Leitstelle Pforzheim/Enzkreis, wo alle Notrufe unter der Nummer 112 angenommen werden. Die Zeiten, als die Feuerwehr über Sirene alarmiert wurde, sind lange vorbei. Heute wird die Sirene, auch um die Nerven der Mitbürger zu schonen, nur noch als Rückfallebene bei einem Ausfall der Funktechnik oder zur Warnung der Bevölkerung (z.B. bei Hochwassergefahr) genutzt. Die Zahl der Einsätze ist in Neuhausen relativ konstant und liegt bei ca. 20 – 30 Stück pro Jahr.

Wenn Sie Interesse an einer Mitarbeit in der Feuerwehr haben, dann würden wir uns freuen wenn Sie über die unten angeführten Kontaktdaten mit uns in Verbindung treten.